Antrag investierende Mitgliedschaft der Schulgenossenschaft Landshut eG

Name, Vorname
Anschrift
Telefon
E-Mail
Die Antragsunterlagen werden Ihnen umgehend per Post zugesandt.
Datenschutzvereinbarung:

  1. Mit der investierenden Mitgliedschaft in der Schulgenossenschaft Landshut eG, nimmt diese vom Antragsteller folgende Daten auf: 1. Name, Vorname, 2. Adresse, 3. Telefon, 4. E-Mail Adresse. Diese Informationen werden in einem EDV-System der Schulgenossenschaft Landshut eG verarbeitet und genutzt. Zu diesem System hat der Vorstand Zugriff. Der Vorstand kann hier ggf. weitere Personen den Zugriff gestatten und gewährleisten. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und / oder organisatorische Maßnahmen von der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Sonstige Informationen zu den investierenden Mitgliedern und Informationen über Nichtmitglieder werden von der Schulgenossenschaft Landshut eG grundsätzlich nur verarbeitet oder genutzt, wenn diese zur Förderung des Schulgenossenschaftszweckes nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, welches der Verarbeitung entgegensteht.
  2. Die Schulgenossenschaft Landshut eG informiert ggf. die Tagespresse, Rundfunk und Fernsehen sowie Firmen und Mitglieder über die Aktivitäten und / oder über aktuelle Entwicklungen, Entscheidungen sowie über weitere besondere Ereignisse der Waldorfschule Landshut. Diesbezüglich kann es auch zur Ablichtung von Mitgliedern kommen. Das einzelne Mitglied kann jederzeit schriftlich gegenüber dem Vorstand einer solchen Veröffentlichung widersprechen. Im Falle des Widerspruchs unterbleiben in Bezug auf das widersprechende Mitglied weitere Veröffentlichungen. Personenbezogene Daten des widersprechenden Mitglieds werden von der Homepage der Waldorfschule Landshut entfernt.
  3. Der Vorstand macht besondere Ereignisse auf seiner Homepage (falls vorhanden), in Briefen, E-Mail-Schreiben oder Newsletter an Mitglieder bekannt. Einladungen zu den Mitgliederversammlungen, ordentliche wie außerordentliche, werden per E-Mail oder per Post versendet. Dabei können personenbezogene Mitgliedsdaten veröffentlicht werden. Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand einer solchen Veröffentlichung widersprechen. Im Falle des Widerspruchs unterbleibt in Bezug auf das widersprechende Mitglied eine weitere Veröffentlichung. Mitgliederverzeichnisse werden nur an Vorstandsmitglieder und sonstige Mitglieder ausgehändigt, die in der Schulgenossenschaft Landshut eG eine besondere Funktion ausüben, welche die Kenntnis der Mitgliederdaten erfordert. Macht ein Mitglied geltend, dass er die Mitgliederliste zur Wahrnehmung seiner satzungsmäßigen Rechte benötigt, händigt der Vorstand die Liste nur gegen die schriftliche Versicherung aus, dass die Adressen nicht zu anderen Zwecken verwendet werden.
  4. Beim Austritt werden die unter 1. genannten Daten gelöscht. Eine Ausnahme bildet hierbei der Punkt 5.
  5. Personenbezogene Daten des austretenden Mitglieds, welche die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt.
Die vorstehenden Bestimmungen habe ich gelesen und willige in die dort vorgesehenen Datenverarbeitungs- vorgänge ein.